Unsere ehemaligen Pferde - geliebt und unvergessen.....

Manchmal gibt es verschiedene Gründe sich von seinem Pferd zu trennen, sei es Zeitmangel, persönliche Gründe oder leider eine schwere Krankheit. Wir haben jedes einzelne pferdige Familienmitglied von Herzen sehr lieb gehabt und ihnen stets das bestmögliche gegeben.

Verkauft: 

Iamlikeahotdate "Sugar" - verkauft 2014

Iamlikeahotdate, Sugar, erblickte 2008 als Tochter von Red Lady of Wonder (Vollschwester zu Shades of Lady) und Cool Indipendence (The First Ranch) das Licht der Welt.

Von Anfang an zuckersüß und mit eigenem Kopf, bin ich sehr an ihr gewachsen. Sie ist ein sehr talentiertes und schnell lernendes Pferd, welches im täglichen Training oft nicht nur Vorteile mit sich brachte. Aber wir haben nach einiger Zeit einen sehr guten Weg zueinander gefunden.

Die Entscheidung Sie schlussendlich zu verkaufen, lag einfach an Ihrer Größe und dem gleichen Alter mit meinem Turnierpferd Big Showtime. Sie decken beide fast die gleichen Klassen ab und zum damaligen Zeitpunkt auch den gleichen Trainingsstand. Schlussendlich kamen mehrere Gegebenheiten zusammen und der Entschluss Sugar ein schönes neues Zuhause zu suchen war gefasst. Dies lies auch nicht lange auf sich warten. So bin ich sehr glücklich mit der neuen Besitzerin von Sugar und habe das Gefühl alles richtig gemacht zu haben.

Sugar hat Siege und Platzierungen in AQHA Novice Amateur und Amateur Showmanship at Halter, Halter, Trail, Western Pleasure, Hunter under Saddle, Hunt Seat Equitation, Western Horsemanship. Siege und Platzierungen in EWU LK1A und LK1B Showmanship at Halter, Western Pleasure, Trail und Jugendpferdeprüfungen. Sie ist EWU German Open Vorlauf Sieger Showmanship at Halter 2013. Und besitzt mit 13 weiteren Pferden die erste zu vergebende Bronzene Pferdemedaille in der Showmanship at Halter 2013.

 

Pretty Lady "Lady" - verkauft 2008

Pretty Lady, kurz Lady, war mein Traumpferd als 13-jähriges Mädchen. Natürlich hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon unsere Quarter Horses, aber ich wollte mit meinen Freundinnen unbedingt im benachbarten Reitverein Dressur- und Springenstunden nehmen. Da ich es ja nun immer gewohnt war ein eigenes Pferd zu besitzen, kauften mir meine Eltern mein eigenes deutsches Reitpony. So nahm ich wöchentlich an einer Dressur- und einer Springstunde teil und verbesserte mich nach anfänglichen Kommunkationsschwierigkeiten mit meinem dickköpfigen Pony schnell. Leider wuchs ich auch nicht gerade langsam und so drängte mein Reitlehrer mich auf ein Großpferd umzusteigen, wie es eben so üblich ist. Allerdings konnte ich mich von Lady nicht trennen. Da wir in unserer schwierigen Anfangszeit regelmäßiges Monty Roberts Join Up Training gemacht hatten, war die Entscheidung dann schnell getroffen. Nach Ablegung meiner Reitabzeichenprüfung verabschiedeten Lady und ich uns vom Dressur- und Springsport und wechselten zum Westernreiten. Mit ihr startet ich sehr erfolgreich in der Western Pleasure, Western Horsemanship und im Trail. Auch einige Reiningerfolge konnten wir verbuchen. Nachdem ich mich nun komplett dem Westernreiten und dem Westernturniersport verschrieben hatte, stand mein zukünftiges Turnierpferd Shades of Fury bereits in den Startlöchern. Auch als Schülerin ist die Zeit nun mal begrenzt und so hatte ich für Lady immer weniger Zeit. Nachdem Sie einige Jahre sehr unregelmäßig geritten wurde, holte ich Sie im Zuge einer kleinen Wette mit dem Reitverein Oelde im Jahr 2008 für das heimische Reitturnier raus und zeigte allen, dass eine "Westernreiterin" und ein 17 Jahre altes Endmaßpony mit zwei Wochen Training noch einige im Stil E-Springen in den Schatten stellen konnten. Diese Power, die Lady beim Springen wieder entwickelte war unglaublich. Uns viel auf, dass Sie sicherlich noch einiges zu geben hatte und bei uns einfach unterfordert war. So beschlossen wir sie zum Kauf anzubieten. Und was soll ich sagen, die ersten Interessenten waren schnell gefunden. Nach einigen Probereitterminen fanden wir schließlich die neuen Besitzer für Lady. Ein 13 jähriges Mädchen, dass sich wie ich damals sofort in sie verliebte.

Pretty Lady hat Siege und Platzierungen in EWU LK2B und LK1B in Western Pleasure, Trail, Western Horsemanship und Reining. Sowie eine Platzierung im Stilspringen der Klasse E.  

 

Sir Whiskey "Whiskey" - verkauft 2004

Sir Whisky, Whisky, war der Spielkamerad von Fury und sein bester Kumpel. Schon als dreijähriger war er ein absolutes Verlaßpferd (ohne Sattel) im Gelände. Total braver und unkomplizierter Reitpartner. 

Ich erinnere mich gerne an ihn zurück und habe mittlerweile schon das ein oder andere Mal bereut ihn verkauft zu haben. Er war ein wahrer Schatz, aber wie es nun mal mit der Lieben Zeit so ist, sie reicht einfach nicht. 24 Stunden sind einfach zu wenig, insbesondere wenn man sich auf seinen Schulabschluss und die Ausbildungssuche konzentrieren musste. 

Heute würde ich mich glücklich schätzen ein so liebes und knuddeliges Pferdchen in meinem Reitbeteiligungsteam zu haben. Aber auch für Whisky haben wir ein schönes zu Hause gefunden, wo wir ihn natürlich persönlich abgeliefert und uns von ihm verabschiedet haben.

Ihr bleibt für immer in unseren Herzen: 

Red Lady of Wonder "Honey" - verstorben 2009

Red Lady of Wonder, Honey, ist die Mutter von Iamlikeahotdate und Vollschwester zu Shades of Lady.  Sie war ein sehr liebes und etwas tollpatschiges Pferdchen.  

Mit ihrer liebenswerten Art hat sie jeden einzelnen Tag verzaubert und uns sehr traurig gemacht, als wir sie gehen lassen mussten. "Run free... Honey! Wir werden dich nie vergessen!" 







 

v.l. Charly - verstorben 2007 & Shereen - verstorben 2009

Charly Brown, Charly, und Shereen waren die besten Kinderponies und Lehrmeister die man sich wünschen konnte. Ob Gelände, Reitplatz oder Unterricht. Man hatte oft Spaß und hat immer etwas gelernt!

Wie alt Charly genau war wissen wir leider nicht, aber laut Tierarzt liegt die Vermutung nah, dass er 35 Jahre alt geworden ist. Zum Ende hin hatte Charly keine Zähne mehr im Maul, wodurch wir ihm das tägliche Kraftfutter einweichen mussten. So konnte er noch einige schöne Jahre verbringen, bevor sein Gesundheitszustand immer schlechter wurde. An dem Tag, an dem wir den Tierarzt bestellten, lag er bereits morgens in seinem Stall und konnte nicht mehr aufstehen. Da wussten wir, wir hatten die richtige Entscheidung getroffen. Unser damaliger Hund Sandy, legte noch ihren Spielball neben ihm, als wenn sie sich persönlich verabschieden wollte. Ein sehr trauriger und berührender Moment. "Charly, ich danke dir für die schöne Zeit, die kleinen Schürfwunden und die Unmengen an Erfahrungen. Du bleibst für immer ein Teil meines Lebens!"

Shereen mussten wir leider viel zu früh gehen lassen. Sie hätte bestimmt noch viele schöne Jahre vor sich gehabt, dennoch sorgte mehrere sehr, sehr schwere Hufreheschübe dafür, dass sie keinen Zentimeter mehr laufen konnte und das unter sehr straken Schmerzmitteln. So mussten wir leider die schwere Entscheidung treffen sie gehen zu lassen. Shereen schlief bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Fressen - mit dem Kopf im Eimer, ein.  "Shereen, für unvergessliche Ausritte über die Acker der Nachbarschaft, schweißtreibende Reitstunden und einen wunderschönen Urlaub im Freizeit- und Reitzeitrum Reken danke ich dir! Run free... my little Pony!"

 

Elderberry Look "Beauty" - verstorben 2001

Elderberry Look, Beauty, mit ihr hat alles angefangen. Das BESTE was uns passieren konnte. Beauty war ein Traum von Pferd. Leider mussten wir sie viel zu früh gehen lassen - Die besten sterben früh! Ich werde nie vergessen, wie ich als 8-jähriges Mädchen auf ihr in der fremden Reithalle geritten bin und der Zügel gerissen ist. Beauty lief einfach zu meinem Papa und parkte ein. Ohne Hektik und ohne Panik bei mir zu verbreiten. 

Auch hat sie meinem Papa das reiten beigebracht, was für ein dreijähriges Pferd mit einem Reitanfänger sicherlich nicht selbstverständlich ist. Daher war der Tag des Abschiedes von Beauty auch für die ganze Familie ein sehr schwieriger Tag. Sie starb als ich 13 Jahre alt war. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meinen Vater noch nie weinen gesehen. Ich werde nie vergessen, wie meine Mutter und ich am Esstisch saßen und mein Vater mit Ihrem Halfter nach Hause kam...... 

Sie lebt in Ihren Nachkommen weiter und bleibt daher unvergessen. "Beauty, wir danken dir von Herzen für die schöne Zeit mit dir und werden dich nie, aber auch niemals vergessen!"

 
E-Mail
Karte
Infos